Rohr­lei­tungs­bau

Rohr­lei­tun­gen: Die Lebens­adern der Industriegesellschaft

In Sachen Medi­en­ver­sor­gung ist Jun­kes Kli­ma­tech­nik seit Jah­ren für die unter­schied­lichs­ten Indus­trie­zweige der Region Trier/ Luxem­burg eine fest eta­blierte Größe. Wir pla­nen, berech­nen und bauen Rohr­lei­tungs­sys­teme und kom­plette Anla­gen für sämt­li­che Arten tech­ni­scher Gase, Heiz– und Kühl­was­ser, Heiß­was­ser, Dampf, Druck­luft und Vakuum. Außer­dem errich­ten und mon­tie­ren unsere Mit­ar­bei­ter Wär­me­tau­scher­an­la­gen, Lebens­mit­tel­rohr­lei­tun­gen, Druckerhöhungs-Stationen und Ther­mal­öl­an­la­gen. Das Betrei­ben, War­ten und Instand­set­zen von Wärme– über­tra­gungs­an­la­gen mit orga­ni­schen Wär­me­trä­gern durch die Jun­kes GmbH ent­spricht der Richt­li­nie VDI 3033.

Unser Plus: 3D CAD-Visualisierung

rohrleitungsbau_beispiel_cad

Bei­spiel einer CAD-Visualisierung

Schon ganz früh in der Phase der Pro­jek­tie­rung kön­nen unsere Inge­nieure mit­tels 3D-Planung die spe­zi­fi­schen Anfor­de­run­gen der Kli­ma­tech­nik und die des Rohr­lei­tungs­baus exakt auf­ein­an­der ab– stim­men. Der vir­tu­elle Gang durch die geplante Anlage lässt früh­zei­tig erken­nen, wo Kol­li­sio­nen der Sys­teme auf­tre­ten kön­nen. Der Betrieb der Lüf­tungs­ge­räte, die Luft­ver­tei­lung und die Plat­zie­rung der Luft­aus­lässe, all dies darf nicht durch die Ver­le­gung der Rohr­lei­tun­gen für Gebäude– tech­nik und Pro­zess­me­dien beein­träch­tigt wer­den. Jeder Pla­nungs­feh­ler ver­ur­sacht am Ende Arbeit und Kos­ten. Durch die 3D-Darstellung kön­nen wir sol­che bösen Über­ra­schun­gen ver­mei­den und ein per­fekt struk­tu­rier­tes Gesamt­sys­tem kon­zi­pie­ren, das auch für den Kun­den in jeder Ent­wick­lungs­stufe trans­pa­rent gemacht wer­den kann. Das spe­zi­elle 3D CAD-Rohrleitungsprogramm schließt nicht nur Feh­ler bei der Pla­nung aus, son­dern beschleu­nigt auch die Aus­füh­rung. Denn auf die­ser Basis kön­nen in unse­rer Werk­statt Anla­gen­teile teil­weise schon vor­ge­fer­tigt wer­den, die Mon­ta­ge­zeit auf der Bau­stelle wird erheb­lich verkürzt.

Schnelle, qua­li­fi­zierte Montage

Um kos­ten­in­ten­sive Aus­fall­zei­ten zu ver­mei­den, füh­ren unsere Mit­ar­bei­ter die Mon­ta­ge­ar­bei­ten nach Mög­lich­keit bei lau­fen­der Pro­duk­tion durch. Unsere qua­li­fi­zier­ten Schwei­ßer beherr­schen alle gän­gi­gen, TÜV-geprüften Schweiß­ver­fah­ren nach EN 287–1/2 oder DIN 1418.

Hier eine Übersicht:

  • 141 WIG
  • 111/141 E-Hand / WIG (Kombiprüfung)
  • 136 MAG (Fülldraht)
  • 135 MAG (Massivdraht)
  • 131 MIG
  • 111 E-Hand
  • 311 Auto­gen

DVS@-llW Inter­na­tio­na­ler Schweißfachmann

Unser Pro­jekt­lei­ter Dipl.Ing. FH Dirk Jun­kes ist geprüf­ter Schweißfachmann.

Schweissfachmann-1  Schweissfachmann-2