Rein­raum­tech­nik

Viel Know-how auf reins­tem Raum

Die Rein­raum­tech­nik kommt heute in vie­len unter­schied­li­chen Arbeits­be­rei­chen zum Ein­satz. Dabei reicht die Spanne von der Elek­tro­nik, der Fein­me­cha­nik und der DVD-Produktion über Phar­ma­zie und Medi­zin bis hin zur Lebens­mit­tel­in­dus­trie. Ein rei­ner Raum stellt höchste Ansprü­che an die Klima-, Heiz– und Lüf­tungs­tech­nik. Es geht nicht immer nur darum, die Luft mög­lichst frei von Par­ti­keln, Mikro­or­ga­nis­men und Kei­men zu hal­ten. Auch andere Fak­to­ren wie Tem­pe­ra­tur, Feuch­tig­keit, Druck und Strö­mungs­ver­hal­ten müs­sen je nach Anwen­dungs­ge­biet exakt gere­gelt wer­den kön­nen. In bestimm­ten Berei­chen muss die Rein­heit von Pro­zess­me­dien, wie Gasen, Flüs­sig­kei­ten und Che­mi­ka­lien gewähr­leis­tet wer­den, genauso wie die von Ober­flä­chen, Maschi­nen und Werk­zeu­gen an hoch tech­ni­sier­ten Arbeitsplätzen.

Die Rein­raum­tech­nik erfor­dert ein hohes Maß an Inge­nieur­leis­tung, denn hier ist Know-how nicht nur im Lüf­tungs– und Kli­ma­be­reich, son­dern auch im Rohr­lei­tungs­bau gefragt. Genau das sind die Stär­ken der Jun­kes GmbH. Mit unse­rer 3D-Planung kön­nen wir viel Tech­nik auf kleins­tem Raum ver­ei­nen, denn wir wis­sen genau, dass jeder m² Rein­raum einen erheb­li­chen Kos­ten­fak­tor für unsere Kun­den darstellt.

Rein­räume– Wo man sie über­all braucht

Unsere Rein­raum­tech­nik hat sich schon bei unter­schied­lichs­ten Pro­blem­stel­lun­gen bewährt und bezahlt gemacht. Sie kommt z.B. in Kran­ken­häu­sern bei hoch­a­sep­ti­schen Ope­ra­tio­nen in der ortho­pä­di­schen Medi­zin zum Ein­satz. In der Lebens­mit­tel­in­dus­trie trägt sie dazu bei, Nah­rung ohne Kon­ser­vie­rungs­stoffe lange halt­bar zu machen. Auch bestimmte Ana­ly­sen für Labo­ra­to­rien kön­nen nur in den von uns ein­ge­rich­te­ten Rein­räu­men zuver­läs­sig durch­ge­führt werden.

reinraumtechnik_1

Raum-in-Raum-System der Jun­kes GmbH

Ein wei­te­res Ein­satz­ge­biet ist die Qua­li­täts­kon­trolle wäh­rend der lau­fen­den Pro­duk­tion in Indus­trie­be­trie­ben. Hier wer­den beson­ders hohe Anfor­de­run­gen an einen tem­pe­ra­tur­kon­stan­ten Mess­raum gestellt. Spe­zi­ell beim Ein­satz von Koor­di­na­ten­mes­sun­gen sind auf das Mess­ge­rät, den Tas­ter und das Werk­stück die Umge­bungs­ein­flüsse sehr eng tole­riert fest­ge­legt. Andern­falls würde die Mes­s­un­si­cher­heit über­pro­por­tio­nal groß wer­den. Dies erfor­dert einen Rein­raum in einer gro­ßen Werk­halle, was sich durch das Raum-in-Raum-System der Jun­kes GmbH sicher und prak­ti­ka­bel rea­li­sie­ren lässt. Für jedes Pro­blem fin­den unsere Inge­nieure die pas­sende Lösung.

Pro­jek­tie­rung

projektierungUm eine rei­bungs­lose Umset­zung zu gewähr­leis­ten, steht am Anfang die fun­dierte, solide Planung.

Indus­trie­kälte

industriekaelteIndus­trie­kälte wird heute nicht mehr nur in den klas­si­schen Berei­chen der Lebens­mit­tel­pro­duk­tion und –lage­rung ein­ge­setzt, son­dern ist in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ein inte­gra­ler Bestand­teil der Haus­tech­nik, und hier vor allem der Kli­ma­tech­nik geworden.

Indus­trie­dienst­leis­tun­gen

industriedienstleistungenJun­kes Kli­ma­tech­nik bie­tet alle wich­ti­gen Ver­sor­gungs– und Pro­zess­dienst­leis­tun­gen für die pro­du­zie­rende sowie die ver­ar­bei­tende Indus­trie aus einer Hand an.