Indus­tri­elle Lüf­tungs– und Anlagentechnik

Klare Luft für Ihr Unternehmen

reineluft_unternehmenOb es um Luft­ver­sor­gungs­an­la­gen für tech­no­lo­gi­sche Pro­zesse, ther­mi­sche oder che­mi­sche Luft­auf­be­rei­tung oder indi­vi­du­elle Ent­sor­gungs­lö­sun­gen für schad­stoff­hal­tige Abluft geht: Wir sind Ihre Spe­zia­lis­ten für indus­tri­elle Lüftungstechnik.

Da die Wirt­schaft­lich­keit der Pro­duk­tion in hohem Maße von der effi­zi­en­ten Nut­zung der ein­ge­setz­ten Ener­gie abhängt, ver­su­chen wir wo es mög­lich ist, Wär­me­rück­ge­win­nungs­sys­teme  in das Lüf­tungs­kon­zept zu integrieren.

Beson­dere Auf­merk­sam­keit wid­men unsere Inge­nieure der Luft­be­feuch­tung. Die Erfah­rung der ver­gan­ge­nen zehn Jahre hat gezeigt, dass Befeuch­tungs­sys­teme ein wich­ti­ger Bestand­teil der Lüf­tungs­tech­nik sind.

Wer auf Grund fal­scher Ein­schät­zun­gen dar­auf ver­zich­tete, musste nach spä­tes­tens einem Jahr seine Gebäu­de­tech­nik teuer nach­rüs­ten. Wir küm­mern uns schwer­punkt­mä­ßig um die Düsen­be­feuch­tung und um die Aus­rüs­tung von Lüf­tungs­an­la­gen mit Sys­te­men zur Befeuch­tung und Sau­er­stoff­ak­ti­vie­rung. Dabei ach­ten wir selbst­ver­ständ­lich auf die Hygie­ne­richt­li­nien nach VDI 6022 und SWKI 2003–5

Kalt­dampf­ge­ne­ra­to­ren und Hochdruckbefeuchter

Zur klas­si­schen Küh­lung durch Trock­nung und Ver­duns­tung (DEC), zur Abluft­küh­lung, Zuluft­be­feuch­tung sowie als Wäscher set­zen wir den Gasser-Kaltdampfgenerator ein. Das Prin­zip die­ser von 5 bis max. 120 bar stu­fen­los regel­ba­ren Hoch­druck– pum­pen­ein­heit ist völ­lig neu­ar­tig. In einem Infra­schall­ge­ne­ra­tor wird der Luft­strom in Schwin­gung ver­setzt. Auf einer bestimm­ten Fre­quenz sind die fei­nen Was­ser­trop­fen, die durch Hoch­druck­dü­sen ein­ge­bracht wer­den, leich­ter von der Luft aufzunehmen.

Im nach­fol­gen­den Reak­ti­ons­raum wird die Sät­ti­gung oder Über­sät­ti­gung des Luft-Wassergemisches erzielt. Schmutz­par­ti­kel und andere Schad­stoffe blei­ben im Rest­was­ser zurück, wel­ches nach einer Fil­te­rung fast in vol­lem Umfang wie­der rück­ge­führt wer­den kann. Ein durch­dach­tes Sys­tem. Der in eine Steu­er­zen­trale ein­ge­baute Fre­quenz­um­for­mer kann in jedes moderne Haus­leit­sys­tem ein­ge­baut wer­den. Auf­grund sei­ner Modul­bau­weise lässt sich der KDG auch in bereits vor­han­dene Lüf­tungs­an­la­gen pro­blem­los integrieren.

Den bewähr­ten Hoch­druck­be­feuch­ter Nes­sie Plug&SprayTM von Dan­foss set­zen wir in Lüf­tungs­ge­rä­ten von Kli­ma­an­la­gen und in Befeuch­tungs­ein­hei­ten von Pro­duk­ti­ons– und Lager­hal­len ein. Er dient zur adia­ba­ti­schen Küh­lung gro­ßer Tier­ställe, Gewächs­häu­ser und Außen­an­la­gen wie Pool-Bars oder Restaurants.

In Rein­räu­men, Pro­duk­ti­ons­hal­len und in der Abfall­be­sei­ti­gung sorgt er für eine zuver­läs­sige Stau­bun­ter­drü­ckung und –bin­dung. Die was­ser­ge­schmierte Hoch­druck– pumpe lie­fert bis zu 100 bar Sys­tem­druck und ist prak­tisch war­tungs­frei, da alle Teile aus rost­freiem Edel­stahl gefer­tigt sind und der ein­ge­baute 10 Mikron Fein­fil­ter die Ver­stop­fun­gen ver­hin­dert. Gegen­über Plunger-Pumpen lau­fen die Platz spa­ren­den Aggre­gate extrem leise und sind dank ihres hohen Pum­pen­wir­kungs­gra­des sehr kos­ten­ef­fi­zi­ent. Man kann Nes­sie Plug&SprayTM sowohl mit tech­ni­schem als auch mit Lei­tungs­was­ser betreiben.

Unter nor­ma­len Bedin­gun­gen lässt sich ein Rezir­ku­la­ti­ons­rate von fast 90% erzie­len. Da der Hoch­druck­be­feuch­ter kei­nen Tank benö­tigt, tre­ten auch keine Pro­bleme mit Bak­te­rien– und Bio-Film-Bildung auf.

Düsen­be­feuch­tung in der Produktion

In vie­len Indus­trie­be­rei­chen ver­hin­dern Befeuch­tungs– anla­gen unnö­tige Kos­ten und Pro­duk­ti­ons­ver­zö­ge­run­gen, die durch zu tro­ckene Hei­zungs­luft ver­ur­sacht wer­den. Viele tech­ni­sche Vor­gänge wären ohne den Ein­satz von Düsen­be­feuch­tern, die einen dich­ten Nebel von Was­ser­tröpf­chen erzeu­gen, gar nicht durch­zu­füh­ren. Jun­kes Kli­ma­tech­nik erar­bei­tet für Sie öko­no­misch und öko­lo­gisch sinn­volle Kon­zepte, die opti­male Pro­duk­ti­ons­be­din­gun­gen gewährleisten.

Ein klas­si­sches Ein­satz­ge­biet von Luft­be­feuch­tern ist die Druck­in­dus­trie. Sie ver­hin­dern Papier­ver­zug und elek­tro­sta­ti­sche Auf­la­dung. Dadurch kön­nen die Maschi­nen schnel­ler lau­fen. In der Lebens­mit­tel­in­dus­trie schützt eine kon­stante Luft­feuch­tig­keit nicht nur vor Aus­trock­nung und Gewichts­ver­lust der Waren, son­dern sie unter­stützt auch Reife– und Wachs­tums­pro­zesse wie z.B. in der Käse­her­stel­lung oder der Cham­pi­gnon­zucht. Auch bei der Lage­rung und Ver­ar­bei­tung von Holz muss auf die Luft­feuchte geach­tet wer­den. Ist das Holz zu nass, quillt es auf, sinkt die rela­tive Feuchte unter einen Wert von 40%, bil­den sich Spal­ten. Es besteht die Gefahr, dass sich das Holz ver­zieht und dadurch unbrauch­bar wird. Eine Ver­nach­läs­si­gung der Luft­be­feuch­tung bedeu­tet hier akute Scha­dens­ge­fahr. Reden Sie mit uns!

Wär­me­rück­ge­win­nung

waermerueckgewinnungHeute wird in Deutsch­land kaum noch eine heizungs-, lüf­tungs– oder kli­ma­tech­ni­sche Anlage erstellt, ohne dass man Sys­teme für die Wär­me­rück­ge­win­nung (WRG) einsetzt.

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)

kraft_waerme_kopplungDie gleich­zei­tige Nut­zung von elek­tri­scher und ther­mi­scher Ener­gie nach dem Prin­zip der Kraft-Wärme-Kopplung ist für alle Betriebe, die das ganze Jahr über viel Strom und Wärme bzw. Kälte benö­ti­gen, ein her­vor­ra­gen­des Mit­tel, Kos­ten zu senken.

Luft­fil­ter Systeme

luftfilter_systemeÜber­all wo in der indus­tri­el­len Fer­ti­gung geschweißt, geschlif­fen, gelö­tet, gelasert oder gefräst wird, ent­steht Rauch, Staub oder es fal­len Späne an.

Luft­rei­ni­gungs Systeme

luftreinigungs_systemeDie Jun­kes GmbH hat lange Erfah­rung im Bau moder­ner Abluft­rei­ni­gungs­an­la­gen sowohl in Deutsch­land als auch im Groß­her­zog­tum Luxemburg.

Indus­trie­dienst­leis­tun­gen

industriedienstleistungenJun­kes Kli­ma­tech­nik bie­tet alle wich­ti­gen Ver­sor­gungs– und Pro­zess­dienst­leis­tun­gen für die pro­du­zie­rende sowie die ver­ar­bei­tende Indus­trie aus einer Hand an.

Kun­den

kundenHier fin­den Sie eine Über­sicht unsere Kunden.